Allgemeine Geschäftsbedingungen

Voraussetzungen und Bedingungen für die Vermietung von Schiffen Mokum Boat BV (Handelsname: Mokum Boat)

1. Begriffsbestimmungen

Diese Bedingungen gelten:

a) Vermieter: Mokum Boat BV, handelnd unter dem Namen Mokum Boot;

b) Mieter: (natürliche oder juristische) Person, dass die Vereinbarung mit dem Vermieter selbst oder im Auftrag einer Gruppe geschlossen;

c) Mietvertrag: die Vereinbarung zwischen Vermieter verpflichtet Mieter ohne Besatzung bezahlt für einen bestimmten vorher vereinbarten Zeitraum ein Schiff im Einsatz bereitzustellen;

d) Schiff: die Reeder, einschließlich aller eingebauter Elektronik und anderes Zubehör.

2. Allgemeine

1) Vermieter vermietet Boote für einen Tag oder Teile davon. Die Schiffe für den Sonnenuntergang auf der Mietstation verwendet, sofern nicht anders schriftlich vereinbart wurde. In allen Fällen zurück

2) Ein Schiff darf besetzt. Werden bis zu 8 Personen auf einmal

3) zu mieten und / oder Kontrolle ist 18 Jahre. Das Mindestalter für ein Schiff an den Vermieter

4) Es ist verboten, unter dem Einfluss von Alkohol und / oder Drogen fahren, wobei die gleichen Regeln wie im Straßenverkehr. Schiffe Vermieter

5) Die Verwendung von Konfetti, Feuerwerk, wird Reis usw. an Bord nicht erlaubt.

6) Es sollte keine Innereien Entladung. Nach der Mietzeit, verlor der Mieter in den Papierkorb an der Vermietstation. Wenn das Schiff nicht frei von Abfall hinter vom Mieter ein Betrag von mindestens € 50, links – durch Reinigung.

7) Mieter müssen minimal Unannehmlichkeiten für andere auf dem Wasser und für die Anwohner zu gewährleisten. Live-Musik und / oder elektrisch verstärkte Musik ist an Bord nicht erlaubt.

8) In der Dämmerung ist es zwingend notwendig, um mit Hilfe des mitgelieferten Licht sichtbar.

9) Es ist nicht erlaubt, das Schiff zu verlassen. Unattended

10) Bei schlechtem Wetter (dichter Nebel, kontinuierliche regen, Gewitter oder Sturm) Der Vermieter behält sich das Recht vor, den Vertrag mit sofortiger Wirkung kündigen (teilweise) Vermieter wird nicht vermietet Hälfte der Gefahren der Zeitdauer der Miete erstatten .

11) Vermieter kann den Vertrag fristlos kündigen und das Schiff sofort zurück zu nehmen, wenn der Mieter sich nicht an die Bedingungen zu erfüllen. Der Mieter ist auch verpflichtet, die vorab vereinbarten Zeitraum erfüllen. Die volle Miete

3. Segeln und Bootfahren Vorschriften

1) Die Schiffe können an der Amsterdamer Wasserstraßen und der Amstel verwendet werden. Die Verwendung der Druckbehälter außerhalb dieses Bereiches ist nicht erlaubt. Im Zusammenhang mit der Sicherheit von Mietern und anderen Insassen ist absolut verboten für Schiffe über die Nieuwe Herengracht, die IJ, der Hafen, die Amsterdam-Rhein-Kanal und die Route Westerkanaal / Kostverlorenvaart / Schinkel segeln. Letztere Strecke Kreuzung ist erlaubt. Auf der Karte zu Beginn der Mietzeit zur Verfügung gestellt werden gemeldet Bereichen angezeigt.

2) Mieter muss auf der rechten Seite unterwegs sein. Viel wie möglich

3) Mieter müssen den Dutch Sailing Regeln halten.

4) Der Mieter ist zu allen Zeiten richtig Berücksichtigung anderer Benutzer des Wassers und vor allem Brücken, Kreuzungen und engen Bereichen zu ergreifen. Dies bedeutet auch, nicht in Kurven zu breit.

5) Es ist verboten, unter und / oder Brücken festmachen, an den Ecken von Wasserstraßen und Hausboote.

6) Canal Boote, Frachtschiffe und andere kommerzielle Schiffe (anderen) Schiffe, die größer als 20 Meter zu allen Zeiten herrschen.

7) Die Hauptmieter Bootfahren Regeln werden bei Beginn der Mietzeit schriftlich ausgehändigt.

4. Pflichten des Vermieters

1) Zu Beginn der Mietzeit Vermieter hat das Fahrzeug an den Mieter zurück.

2) Vermieter Mieter Punkte vor Beginn der Mietzeit auf jede bestehende Schäden am Schiff und legt sie schriftlich.

5. Pflichten des Mieters

1) Mieter muss auf die Anweisungen des Vermieters jederzeit beitreten.

2) Sie werden gebeten, eine fürsorgliche und sichere Handhabung des Schiffes haben. Ausreichende Fähigkeiten

3) Mieter wird ein guter Kapitän zu sein und nach dem Ziel und nutzen Sie diese Bedingungen, und das Schiff wird keine Änderungen für das Handwerk sein.

4) Mieter wird das Schiff ohne die schriftliche Erlaubnis des Vermieters nicht in Gebrauch zu geben.

5) Das Schiff und seine Ausrüstung (wie Karten, Schwimmwesten, Paddel, Kissen, Licht, etc.), die Mieter der Vermieterin erbt sollte geliefert, wie sie sich in den Beginn des Mietverhältnisses waren werden. Nachdem der Mietzeit in dem Zustand Im Falle des Verlustes oder der Beschädigung Vermieter Mieter bringt ein Betrag in Höhe der Ersatz / Reparatur Wert sein wird.

6) Mieter muss sicherstellen, dass das Inventar in den Mietvertrag vorliegenden enthalten, vollständig und richtig ist. Vor dem Abflug Wenn dies nicht der Fall, vor der Abreise zu schlagen. Mieter davon, informiert Vermieter

7) Der Mieter ist vor der Abreise für jeden fixierten Sachschäden durch das Schiff zu überprüfen. Wenn der Mieter feststellt, dass es nicht durch Sachschäden, für Segel gesetzt werden. Mieter davon erfasst, informiert Vermieter

8) nur, wenn sie schriftlich vereinbart wurde, kann der Mieter Schiff in einen anderen Ort zurück.

9) Wenn der Mieter vereinbarten Zeitpunkt der Rückkehr aus irgendeinem Grund Sie nicht bekommen, dann ist dieses Telefon. Mieter Vermieter so bald wie möglich Wenn das Schiff über ein Viertel später als zum vereinbarten Zeitpunkt am vereinbarten Ort

übertragen, bringt Vermieter EUR 30, – pro Quartal Aufpreis und Vermieter eine Entschädigung für jede weitere (Folge-) Schäden berechtigt, es sei denn, die verspätete Rückgabe kann nicht auf den Leasingnehmer zuzurechnen.

10) In Notfällen wenden Vermieter. Mieter kontaktieren Sie so bald wie möglich

6. Haftpflichtschäden

1) Vermieter verursacht das Schiff im Namen des Mieters für die Haftung (WA) und Rumpf Schäden an der Dynamik der Vereinbarung zwischen Vermieter und Mieter Segeln versichert ist. Per Schiff gilt für einen Mieter nicht zu kaufen Überschuss von EUR 250, – pro Fall in WA und Rumpf beschädigt.

2) Der Mieter haftet für alle Schäden an dem Schiff als auch durch / oder anderen Insassen verursacht an Dritte ihm und Schäden, soweit diese nicht durch eine Versicherung gedeckt, entstanden während der Zeit, er hat das Schiff unter ihm, unterliegen und möglicherweise außer-dem unten berichteten.

3) Im Falle von Verlust oder Diebstahl des Schiffes Mieter in allen Fällen voll haftbar für die Schäden, die durch den Vermieter gelitten.

4) Im Falle von schweren Ignoranz, Fahrlässigkeit, Rücksichtslosigkeit und / oder Nichtbefolgen der Anweisungen des Vermieters und / oder seine Mitarbeiter durch Vermieter nicht an die Versicherung Berufung nachzukommen, aber der Mieter haftet in vollem Umfang für alle Schäden (Folgeschäden) Schadenersatz für Verleih und / oder Dritten.

5) Der Mieter ist in Verzug, wenn es scheint, dass unter diesen Bedingungen nicht erfüllt Verpflichtungen. Die Nichteinhaltung dieser und / oder

Berichte über Belästigungen als Folge Mieter haftet in vollem Umfang für alle (Folge-) Schäden und Kosten Vermieter muss und (Folgen) keine Ansprüche Dritter an den Vermieter.

6) Vermieter haftet nicht für Personen-oder Sachschäden jeglicher Art, unabhängig von der Ursache sie entstanden, vor, während oder als Folge der Einstellung eines Reeders. Injury beinhaltet Folgeschäden.

Ausnahme ist die gesetzliche Verpflichtung zum Schadensersatz durch nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt Vermieter zahlen. Diese gesetzlichen Schadensersatz vom Vermieter an den Mieter wird der maximale Betrag, der Vermieter von seiner Haftung für den Vorfall in Frage erstattet werden.

7) Vermieter ausdrücklich darauf hin, die Gefahr von Klemmschenkeln und andere Objekte zwischen dem Schiff und der Tatsache, dass die Aluminium-

denen sich das Schiff im Sommer gemacht kann sehr heiß sein. Auch hier kann nicht verantwortlich Vermieter gehalten werden.

8) Kinder (unter 18 Jahren) liegen in der Verantwortung der Eltern.

9) Der Vermieter haftet nicht für Diebstahl und / oder Sachschäden, die der Mieter übernimmt das Schiff.

10) Mieter für Schäden jeglicher Art, oder Tatsachen und / oder Umstände, die zu Schäden führen, informieren Sie den Vermieter so bald wie möglich könnte. Schäden, die nicht berichtet wird (sowohl das Schiff als auch gegenüber Dritten), ist voll von Mietern erholt und ist nicht durch eine Versicherung gedeckt.

11) Der Mieter ist in allen Fällen die volle Haftung für eventuelle (Folge-) Schäden, wenn er das Schiff außerhalb der festgesetzten Trades in diesen Begriffen und Bedingungen wie in Artikel 3 verwendet.

12) Wird das Schiff durch den Mieter ist nicht in der gleichen, als wenn er in Besitz nahm es, ist der Vermieter berechtigt, den Mieter berechnen zu erholen, wie es in war zu Beginn der Mietzeit. Schiff in den Staat Letzteres gilt nicht, wenn genannten Kosten durch eine Versicherung abgedeckt sind. Dann Mieter nur der Überschuss in Höhe von EUR 250, – zu entrichten

13) Die Versicherungen für die Vermietung werden auf Anfrage gegeben werden. Mieter ihn zur Inspektion

7. Reservierungen

1) Reservierungen für ein oder mehrere Schiffe ist über das Internet oder per Telefon möglich. Reservierungen sind erst nach Bestätigung durch den Vermieter gültig, über das Internet oder schriftlich.

2) Die Zahlung erfolgt, sofern nichts anderes schriftlich, zum Zeitpunkt der Buchung, über Ideal (Internet-Banking) oder bar bei der Vermietstation vereinbart.

3) Wenn Sie weniger als 48 Stunden im Voraus stornieren einer bestätigten Reservierung oder in Abwesenheit der Mieter auf dem reservierten Datum und Uhrzeit der Mieter die volle Miete fällig und Mieter ist nicht berechtigt, auf eine alternative.

4) Wenn der Mieter ohne vorherige Ankündigung per Telefon ist mehr als eine Stunde später als die vereinbarte Startzeit, die Mieter der gesamte Mietbetrag und Vermieter hat das Recht, das Schiff zu leasen. Jemand anderes Mieter hat kein Recht auf eine alternative.

5) Im Falle einer Änderung der Reservierung durch den Mieter an den Vermieter, Substitution er einer dritten Anfrage.

6) Wenn ein vorbehalten Gefäß 1 Stunde nach dem Beginn des gebuchten Mietdauer ist nicht am vereinbarten Ort zur Verfügung und Vermieter Mieter nicht bieten kann eine sinnvolle Alternative hat Mieter Anspruch auf Erstattung der vereinbarten Miete, es sei denn, dem Vermieter mindestens zwei Stunden vor dem vereinbarten Zeitpunkt Mieter hat über die Nichtverfügbarkeit des gebuchten Schiffes informiert. Der Mieter ist in keiner Weise Anspruch auf zusätzliche (Schaden).

7) Wenn das Gefäß Mieter, bevor er ihn in an der Vermietstation als der vereinbarten Mietzeit ist nicht auf eine Rückerstattung der gezahlten Miete oder einen Teil davon berechtigt.

8. Vermietung vor Ort ohne Reservierung

Auch ohne Reservierung ist es in einigen Fällen zu mieten möglich. Schiff Die Zahlung erfolgt dann zum Eingang präsentieren

Leasing, durch Barzahlung.

9. Sicherheit

Bevor der Mietvertrag in den Leasingnehmer vor Ort 100 € Kaution zu treffen und einen gültigen Ausweis mit vorher nicht schriftlich etwas anderes vereinbart gehen. Die Identifizierung sollte. Mieter Die Kaution durch den Mieter zusammen mit einer Kopie des Personalausweises bezahlt ist als Bürge. Wird der Vertrag nach den vereinbarten Bedingungen ist vorbei und es gibt keinen Schaden, wird die Kaution zurückgegeben.

10. Beschwerden und Streitfälle

1) Beschwerden sollte mit der richtigen Erklärung und Begründung der Beschwerde vorzubereiten. Mieter innerhalb einer Woche nach Mietbeginn Vermieter schriftlich

2) Der Mietvertrag wird, unterliegen niederländischem Recht. Nur das zuständige Gericht in Amsterdam zuständig ist zur Kenntnis zu nehmen.

Wenn der Mieter erhielt eine übersetzte aus dem Niederländischen Version dieser Bedingungen und dies führt zu Unterschieden in den Texten, so der niederländische Text

Share